Schutzkonzept

Unsere Gemeinde lebt von der lebendigen und aktiven Arbeit mit Menschen verschiedener Altersgruppen und benötigt ein vertrauensvolles Miteinander. Ein Miteinander, das für alle Menschen Entwicklungsmöglichkeiten und zugleich auch Schutzräume bietet.
Die Menschen, die zu uns kommen, sollen sich mit ihren Glaubens- und Lebensfragen ernst genommen fühlen, Begleitung und Beratung erfahren, sich mit ihren Interessen und Begabungen einbringen und auch ausprobieren können. Und das alles in einem möglichst geschützten Rahmen. Dies gilt ganz besonders für Kinder, Jugendliche und andere Menschen, die einen besonderen Schutz benötigen.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist unser überarbeitetes Konzept noch nicht finalisiert, wir beziehen uns jedoch auf die Grundlagen des Kirchenkreises Bad-Godesberg / Voreifel. Dieses können Sie unter folgendem Link einsehen:

Aktiv gegen sexualisierte Gewalt

 

Vertrauenspersonen des Kirchenkreises

Wer von übergriffigem Verhalten bis hin zu sexualisierter Gewalt betroffen ist, wendet sich bitte an eine unabhängige Vertrauensperson. Die unabhängige Vertrauensperson hilft Betroffenen. Eine Vertrauensperson ist eine erfahrene Person. Anfragen von Betroffenen behandeln Vertrauenspersonen streng vertraulich.

Die Vertrauenspersonen des Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel sind:

Sabine Cornelissen, Frauenbeauftragte des Kirchenkreises
sabine.cornelissen@ekir.de
Telefon 0228 30787 14

Thomas Dobbek, Diplom-Psychologe
Maria Heisig, Diplom-Psychologin
Enya Voskamp, Fachberaterin Sexualisierte Gewalt
Telefon 0228 6880 150

Weitere Ansprechstelle:

Es gibt außerdem eine unabhängige Ansprechstelle für Menschen, die von übergriffigem Verhalten bis hin zu sexualisierter Gewalt betroffen sind.

Die Ansprechstelle ist auf landeskirchlicher Ebene angesiedelt. Alle Informationen und Kontaktmöglichkeiten gibt es hier.